• Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size

  Kontakt:

  Breeweg 95
  D- 26188 Edewecht

  Telefon: 0049 (0)4405 6782
  Fax:         0049 (0)4405 929418

  info@ingenieurbuero-augustyniak.de

 Projektion von Maschinen und Anlagen

 

In der Projektphase erstellen wir in Zusammenarbeit mit dem Kunden das optimale Konzept für Maschinen und Anlagen. Hierbei wenden wir die Konstruktionssystematik an, d.h. am Ende dieses Prozeßes wird die optimale Lösung ersichtlich.

In der Projektion werden Entwurfsskizzen und Zeichnungen mit dazugehöriger 
Berechnung von Bauteilen, aber auch die Auslegung von Komponenten erstellt.

Am Ende der Projektion liefern wir nicht nur das technische Konzept, sonder auch

 

  • Eine Kostenübersicht für den Kunden
  • Visualisierte Darstellung mittels CAD-3D Software zum besseren Verständnis
  • Regelungs- und Steuerungskonzept für Maschinen und Anlagen
  • Antriebskonzept sowohl elektrisch, pneumatisch oder hydraulisch

 

Konstruktion mit Zeichnungserstellung

 

In der Konstruktionsphase eines Projektes werden Modelle von Einzelteilen erstellt und hieraus Baugruppen regeneriert. Die Daten der Konstruktion werden mittels CAD-3D Software erzeugt.

 

Am Ende der Konstruktion werden folgende Dokumente erstellt

 

  • Einzelteilzeichnung für die Fertigung
  • Baugruppenzeichnung mit Stückliste
  • Auslegung und Berechnungen von Maschinenbauteilen
  • Montage- und Fertigungspläne

 

  

Berechnung und Auslegung von Maschinen und Anlagen

 

Die Berechnung und Auslegung von Maschinen und Anlagen erfolgt nach den einschlägig bekannten Berechnungsformeln aus dem allgemeinen Maschinenbau. Ferner werden gültige DIN und ISO Normen berücksichtig. Auch spezielle Berechnungs- und Auslegungsverfahren z.B. für Llodys Register ist kein unbekanntes Terrain.

Der Festigkeitsnachweis in Bezug auf Spannung und Verformung von Bauteile wird mittels eines FEM-Tools berechnet.

 

Layout - Erstellung von Produktionslinien und Werkhallen

 

Darstellung von Produktionslinie oder das gesamte Hallenlayout im 2D für eine bessere Planungsgrundlage.

So entsteht in der Planungsphase ein detailiertes Bild in Bezug auf den Platzbedarf der Maschinen und Produktionsmittel, den Arbeitsbereich der Mitarbeiter, ggf. Bühnen, Treppen und Versorgungsleitungen, aber auch Flucht- und Rettungswege.

Im Nachgang können die  Anlagen Visuell im 3D-Layout zum besseren Verständnis darstellt werden.

Ein Pflichten- und Lastenheft für die neuen Produktionsmaschinen kann erstellt werden.

 

 

Variantentechnik

Erstellung von parametrischen Modellen (Ausgangsmodell / Mutterzeichnungen) für Bibliotheken und Wiederhol-Konstruktionen im 3D Bereich. Hierdurch werden schnellere Ableitungen von Zeichnungen möglich, um den Entwicklungsprozeß zu rationalisieren und zu beschleunigen.